Maria-Theresia-Gymnasium am Regerplatz, München (1)

Denkmalgeschützte Sanierung der gesamten Fassade

Sanierung der Fachlehrsäle und WC-Anlagen

LP 2-9

 

 

 

Zeitraum

2012 - 2016     

 

1. BA 11/2012 - 03/2014

2. BA 01/2014 - 03/2015

3. BA 01/2015 - 06/2016

 

Bauherr

Landeshauptstadt München, Baureferat H33

 

Baudaten

Bruttorauminhalt:           36.000 m³

Hauptnutzfläche:           6.700 m²

Bruttogeschossfläche:   9.500 m²

Gesamtkosten:               7,2  Mio. €

 

 

 

Ausgangssituation

Das Maria-Theresia-Gymnasium am Regerplatz wurde 1899 erbaut, nach dem 2. Weltkrieg um ein weiteres Geschoss erhöht und in den 60er Jahren durch einen Anbau entlang des Regerplatzes Richtung Norden zum Gebsattelberg ergänzt. Die nicht mehr originalen Fenster sind in einem schlechten Zustand und sollen gegen denkmalgerechte Verbundfenster in Anlehnung an die ursprüngliche Aufteilung und Erscheinung ausgetauscht werden. Im Gebäude sind die Fachlehrsäle und WC-Anlagen in einem veralteten Zustand und sollen daher erneuert werden.

 

Ausführung

Nach einem VOF-Verfahren wurde die komplette Fassade saniert. Dies erfolgt in mehreren Bauabschnitten bei laufendem Schulbetrieb. Parallel dazu werden im Innenraum die Fachlehrsäle und die WC-Anlagen komplett entkernt und erneuert.

Durch eine neue Fensteraufteilung mit einer Reduktion der Fensterstockbreiten wurden die Fensterflächen vergrößert und das denkmalgerechte Erscheinungsbild wieder erlangt. Im vierten Obergeschoss erhält die Fassade ein WDVS, das mit der Denkmalbehörde in Stärke und Erscheinung abgestimmt wurde. Zusätzlich wurden der Putz ergänzt und die Profilierungen sowie die Kupferfensterbleche erneuert. Das gesamte Gebäude erhält einen neuen Anstrich.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fischer + Steiger u. Partner Architekten mbB.